Die Felda, einer der bekanntesten Mittelgebirgsflüsse in Deutschland, wo einst der Schriftsteller Ernest Hemingway schon Forellen und Äschen beangelte, windet sich von Frankenheim in der Hohen Rhön ca. 50 km bis nach Dorndorf, wo sie in die Werra mündet .



Wir, der Angelverein Feldatal Stadtlengsfeld, bewirtschaften mit ca. 40 Mitgliedern ein Teilstück von ca. 9 km in der Gemarkung Stadtlengsfeld. Neben einem ausgewogenem Forellenbestand sind wir auch glücklich darüber einige gesunde Äschenschulen in unserem Teilstück zu haben. Zwar haben die teilweisen massiven Kormoraneinfälle von der nahen Werra auch schon zu großen Schäden geführt, aber noch sind Äschen in jeder Größe vorhanden. Den Fischbesatz in unserem Stück decken wir zu großen Teilen aus unserem Vereinseigenem Bruthaus, in welchem seit vielen Jahren einheimische Bachforellen und auch ein geringer Teil Regenbogenforellen und Bachsaiblinge erbrütet werden, ab. Leider ist es uns noch nicht gelungen Äschenbrut erfolgreich nachzuziehen, aber wir lernen noch …





Habt ihr noch Fragen??? Siehe unsere Kontaktadressen.

Ansonsten Petri Heil
Angelverein Feldatal Stadtlengsfeld

Version 0.9 Copyright Angelverein Feldatal Stadtlengsfeld e.V.